KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz, auch in Bleckede; verkaufsoffene Innenstadt von 12-16 Uhr

11. September 2022

KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz

Denkmale sind Zeugen vergangener Geschichten ihrer Bewohner und Erbauer. Ihre Bausubstanz steckt voller Beweismittel. Historische Narben, Ergänzungen und Weiterentwicklungen erzählen viel über ein Bauwerk und seine Bewohner. Das Denkmal selbst kann zum Opfer werden. Der Tag des offenen Denkmals 2022 geht der Frage nach, welche Erkenntnisse und Beweise sich durch die Begutachtung der originalen Denkmalsubstanz gewinnen lassen. Welche Spuren hat menschliches Handeln über die Jahrhunderte hinweg und viele Zeitschichten hindurch hinterlassen? Welche „Taten“ wurden im und am Bau verübt? Und welche Schlüsse zieht die Denkmalpflege daraus? Unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ lädt der Tag des offenen Denkmals dazu ein, sich auf Spurensuche zu begeben und Geschichte und Geschichten am Denkmal zu ermitteln.

Forensik in der Denkmalpflege

Um Kulturspuren am Denkmal systematisch untersuchen zu können, bedarf es Experten, die Spuren und Beweise sicherstellen, Indizien analysieren und Delikte aufdecken. Dafür arbeiten verschiedenste Akteure – Denkmaleigentümer, Denkmalpfleger, Bürgerinitiativen, Restauratoren, Bauforscher, Handwerker, Architekten, Archäologen und Historiker – Hand in Hand. Denn nur durch ausdauernde und kompetente Spurensuche lässt sich die von früheren Generationen geschaffene Baukunst verstehen und an die nachfolgenden Generationen weitergeben. Wir alle können Sprachrohre dieser stummen Zeitzeugen sein und Tatvorgänge von der Grundsteinlegung bis heute aufdecken.

Weitere Informationen: www.tag-des-offenen-denkmals.de

Führungen im Nordflügel des historischen Ensembles

Der restaurierte Nordflügel, erbaut um 1600 im Renaissance-Stil, prägt den malerischen Schlosshof mit seinem SchlossCafé.

Anmeldung zu den Schlossführungen

In zwei Führungen (um 11.00 Uhr bzw. um 14.00 Uhr) bieten wir Ihnen für jeweils ca. 60 Minuten die Möglichkeit, im Nordflügel des Schlosses Bleckede auf Spurensuche zu gehen. Entdecken Sie den Renaissance-Flügel, der um 1600 errichtet und zuletzt von 2018 bis 2021 saniert wurde.

Doch auch in den Jahrhunderten dazwischen ist in dem Gebäude eine Menge passiert; die Spuren lassen sich noch heute an Wänden und Decken wiederfinden. Und natürlich werfen wir auch einen Blick auf die renovierte Fassade mit ihrer Farbgebung, welche heute wieder in etwa der Farbgebung im Jahr 1909 entspricht. Und wofür steht die Inschrift Z.G.M.T.? Lassen Sie sich überraschen und sichern Sie sich schon heute einen Platz, indem Sie sich für eine der beiden Führungen anmelden unter Tel. 0 58 52 -95 14 14 oder per E-Mail an info(at)biosphaerium.de.

 

 

Filmdokumentation der Sanierung des Nordflügels

Film zur Sanierung des Nordflügels (Weiterleitung zu YouTube)

 

 

Alte Schmiede - Die Event Scheune

Das Objekt wurde zur großen Küche umgebaut - Kochen mit Freunden oder der Familie (Foto: Heiko Franken)
Alte Schmiede, die Event-Scheune, Lauenburger Straße 11, (Foto: Heiko Franken)
Die Zusammenarbeit wurde eng mit dem Denkmalschutz abgestimmt, (Foto: Heiko Franken)

Das Eckermann - Haus am Marschdeich

Text/Foto: Petra Pettmann
Foto: Petra Pettmann
Foto: Petra Pettmann

Historische Innenstadt - verkaufsoffen von 12 -16 Uhr

Bleckede als Teil der Deutschen Fachwerkstraße
Die wunderschöne, historische Innenstadt von Bleckede mit ihren sehenswerten Fachwerkhäusern lädt  zum Bummeln und Verweilen ein. Viele inhabergeführte Geschäfte öffnen am 11.9. von 12- 16 Uhr. Gemütliche Restaurants und Cafés reihen sich in der Breiten Straße in Bleckede aneinander. Das Schloss Bleckede liegt in direkter Nachbarschaft zur historischen Innenstadt und ist in nur wenigen Gehminuten erreichbar, ebenso wie der Bahnhof und der Schiffsanleger.

Historischer Stadtrundgang

www.bleckede.info

Anfahrt zum Tag des offenen Denkmals nach Bleckede

 

Wenn Sie mit dem Fahrrad kommen oder Ihren Ausflug mit einer Radtour verbinden möchten, dann finden Sie hier Radwege, die durch Bleckede führen sowie Rundtouren durch die Elbtalaue.

Historische Anreise mit der Bleckeder Kleinbahn und dem Raddampfer Kaiser-Wilhelm
Die Bleckeder Kleinbahn pendelt gemäß Kleinbahntakt am Sonntag, 11.09.2022 mit ihren restaurierten Waggons und Triebwagen dreimal zwischen Lüneburg und Bleckede. Zustiege sind unterwegs möglich.

 

Historische Anfahrt mit der Bahn

Starten Sie zum Tag des offenen Denkmals und zur verkaufsoffenen Innenstadt doch schon im historischen Ambiente der Bleckeder Kleinbahn! Am Sonntag, den 11. September 2022 von Lüneburg direkt nach Bleckede und zurück:

Lüneburg ab 9.48 Uhr     ab 12.15 Uhr     ab 16.05 Uhr
Bleckede  an 10.43 Uhr   an 13.10 Uhr     an 17.00 Uhr

Bleckede  ab 11.00 Uhr   ab 14.50 Uhr     ab 17.17 Uhr
Lüneburg an 11.56 Uhr   an 15.46 Uhr     an 18.13 Uhr

Mehr Informationen zur Bleckeder Kleinbahn erhalten Sie unter www.heide-express.de oder Telefon 0 58 52 - 95 14 14.

 

... oder mit dem Schiff!

Starten Sie Ihr Historisches Wochenende mit dem Raddampfer Kaiser Wilhelm ab Lauenburg!

Am Sonntag, den 11. September 2022 von Lüneburg direkt nach Bleckede und zurück:

Lauenburg Schiffsanleger ab 11.00 Uhr  an 16.30 Uhr
Bleckede Schiffsanleger    an 13.00Uhr   ab 15.00 Uhr

Tickets & Informationen unter zahlmeister(at)raddampfer-kaiser-wilhelm.de oder www.raddampfer-kaiser-wilhelm.de erhältlich.

Der Raddampfer KAISER WILHELM und die Bleckeder Kleinbahn treffen sich in Bleckede. Diese Gelegenheit möchten beide Vereine nutzen, um Ihnen ein Kombi-Ticket anzubieten.